Zeughausmarkt
Zurück zur Übersicht

Zeughausmarkt

Die vorhandenen, vorgehängten Fassadenteile aus Faserzement/Asbest-Wellplatten, die Fenster, Eingangstüren und Pfosten-Riegel-Konstruktionen sowie die schadhafte Attikaabdeckung wurden abgebrochen. Auf die gesamte vorhandene Klinkerfassade wurde ein Wärmedämmverbundsystem, in großen Teilen mit Klinkerriemchen versehen, aufgebracht. Neben wenigen Putzbauten herrschen in dem Gebiet um den Michel Ziegelfassaden stadtbildprägend vor. Das Material trägt somit seit langer Zeit wesentlich zur Identitätsbildung in diesem Quartier bei und wurde daher als Hauptmaterial zur Sanierung der Außenfassaden gewählt. Die Treppenhaustürme im sechsgeschossigen Blockbereich und das Sockelgeschoss im Hof erhielten eine hinterlüftete Zinkpaneelfassade. Alle Fenster und Pfosten-Riegelkonstruktionen wurden erneuert, wobei die vorhandene Fensteraufteilung übernommen wurde.

Projektdetails:

Sanierung

Hamburg – Neustadt
Wohngebäude
Fertigstellung 2007
Leistungsphase 1 – 9

Bauherr:
Allgemeine Deutsche
Schiffszimmerer-Genossenschaft eG

Fassadensanierung
9.829 m² Wohnfläche
144 Wohneinheiten